Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende & Firmen

Datenschutz

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

joke Technology GmbH

Herr U. Fielenbach
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch-Gladbach 

E-Mail:  info@joke.de
Telefon: +49 (0) 22 04/8 39 – 0
Telefax: +49 (0) 22 04/8 39 – 60

II. Name des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Christian Bergmann / QMB Bergmann
dsb(at)joke.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Besucher unserer Website nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und weiteren Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt mindestens gemäß der DSGVO, zweckgebunden gemäß dem Art. 6 der DSGVO.  

2. Ihre Rechte als Besucher unserer Website

Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

           Recht auf Auskunft

           Recht auf Berichtigung

           Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

           Recht auf Löschung

           Recht auf Unterrichtung

           Recht auf Datenübertragbarkeit.

           Widerspruchsrecht

           Recht auf Widerruf bei einer Einwilligungserklärung

           Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Grundsätzlich werden personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung/Verarbeitung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den Gesetzgeber vorgesehen bzw. vorgeschrieben wird. Weitere Informationen zu Löschfristen und der Speicherdauer werden in den Datenschutzhinweisen bezogen auf konkrete Anwendungen dargestellt. 

4. Zwecke und Rechtsgrundlagen dieser Website

Der Zweck dieser Website ist im Wesentlichen die Kundenkommunikation und das Marketing sowie die Dienstleistung in Form eines Shops auf dieser Website. Die Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse des Verantwortlichen laut Art. 6, Abs. 1, lit. f der DSGVO.

Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Wunsch unseres Unternehmens auch über das Internet mit interessierten Parteien weltweit in Kontakt zu treten und unsere Produkte, Ansprechpartner und Marketinginformation zu verbreiten.

5. Automatische Entscheidungsfindung/Profiling

Grundsätzlich findet auf dieser Website keine automatische Entscheidungsfindung statt, es ist jedoch nicht auszuschließen das durch Suchmaschinen Vorgänge im Hintergrund ablaufen die wir nicht beeinflussen können, wenn wir Drittanbieter einsetzen, bei denen wir wissen das  über diese Anbieter eine automatische Entscheidungsfindung umgesetzt wird, weisen wir explizit darauf hin.

6. Verarbeitung pbD zu anderen als den hier angegebenen Zwecken

Falls sich Verarbeitungszwecke, die hier angeben werden, ändern, aktualisieren wir die hier enthaltenen Angaben dazu.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Die IP-Adresse des Nutzers
  3. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  4. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  5. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f, DSGVO (berechtigtes Interesse) . Das Berechtigte Interesse liegt neben der Aufrechterhaltung der Funktion der Website u.a. auch darin das der Hoster in die Lage versetzt wird Schadsoftware oder Angriffe auf die Website zu analysieren und gemeinsam mit den Strafverfolgungsbehörden zu bekämpfen. 

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Wie schon dargestellt dient die Speicherung von Daten in Logfiles, der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

4. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenen Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

V Cookies / Cookie- bzw. Consent-Banner

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Sie entscheiden bei dem ersten Zugriff auf unsere Website in welcher Form oder ob sie Cookies und deren Funktionen zulassen möchten, soweit es sich nicht um funktionelle Cookies handelt, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind. Für die Nutzung unseres Web-Shops ist eine Einwilligung gemäß DSGVO erforderlich. Alles weitere ergibt sich aus der hier dargestellt Tabelle:

 

 Bild1


VI. Newsletter

1. Beschreibung des Zweckes und des Umfangs der Datenverarbeitung sowie der Rechtsgrundlage

Auf unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit sich für einen Newsletter anzumelden. Alle Daten, die hier abgefragt werden, sind freiwillige Angaben, bis auf Ihre Mailadresse, die wir zum einen für die Bestätigung benötigen, dass Sie sich auch persönlich bei uns für den Newsletter angemeldet haben und damit wir Ihnen den Newsletter zusenden können.   

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Der Newsletter-Versand erfolgt als Informationsangebot für Kunden- und Interessenten sowie als Direktwerbung:

Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese, unter Berücksichtigung des Gesetzes zum unlauteren Wettbewerb, in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene und ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Der Newsletter-Versand erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß DSGVO Art. 6, Lit a.

2. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

3. Newsletter-Tracking

Unsere Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, wie viele der versendeten E-Mails geöffnet wurden und welche in der E-Mail befindlichen Links wie oft aufgerufen wurden.

Solche, über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen, personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht.

 

 

VIII. Kontaktformular

1. Beschreibung, Zweck, Rechtsgrundlage und Art der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich mit uns überein Kontaktformular in Verbindung zu setzen. Der Zweck der Verarbeitung liegt darin Ihnen über unterschiedliche Kommunikationswege die Möglichkeit zu geben mit uns in Kontakt zu treten. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben und unter Zugrundelegung Ihrer Einwilligung (DSGVO Art. 6 Lit a), dem Berechtigten Interesse des Verantwortlichen (DSGVO, Art.6 lit f):

Wir möchten folgende Daten erfassen, wobei die mit einem „*“ gekennzeichneten Angaben Pflichtangaben sind:

  1. Datum und Uhrzeit der Versendung
  2. Anrede*
  3. Name*
  4. Vorname
  5. Firma
  6. Straße und Hausnummer
  7. PLZ/Ort *
  8. Land*
  9. E-Mail*
  10. Telefonnummer
  11. Betreff
  12. Kommentar*

Durch den Button „senden“ erfolgt Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten.

2. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des hier zugrundeliegenden Zweckes nicht mehr erforderlich sind, oder Sie werden dadurch, dass sich aus der Verarbeitung Ihres Kommentars ein neuer Zweck ergibt, innerhalb einer internen Verarbeitung dem neuen Zweck zugeordnet und darüber weiter verarbeitet. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von uns über unsere „Informationspflicht“, weiter unten.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, einer Fortführung Ihrer Anfrage über das Kontaktformular zu widersprechen. Zum Zeitpunkt Ihres Widerspruchs wird die Verarbeitung unterbrochen und die gesammelten Daten werden gelöscht, wenn der Löschung keine anderen rechtlichen gründe entgegenstehen, wie z. B. gesetzliche Vorgaben, wie Aufbewahrungsfristen.

 

IX.  Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion

Auf unserer Website verwenden wir Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion. Dadurch werden Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten gesammelt und analysiert.

Es werden z. B. folgende Daten erfasst:

  • von welcher Internetseite jemand gekommen ist (Referrer)
  • auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen wird
  • wie oft auf Internetseiten zugegriffen wird
  • Wie lange Sie sich auf Webseiten aufhalten bzw. dort verweilen.

Der Zweck der Durchführung dieses Dienstes auf unserer Website ist die Analyse von Besucherströmen zur Optimierung der Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Für die Web-Analyse über Google Analytics wird der Zusatz "_gat._anonymizeIp" verwendet. Wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt wird mit dem Zusatzes die IP-Adresse des Internetanschlusses des  Webseitenbesuchers von Google gekürzt und anonymisiert.

Google nutzt die Daten und Informationen außerdem für Online-Reports, über Aktivitäten auf unseren Internetseiten und um weitere Dienstleistungen zu erbringen die mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehen. Google Analytics setzt ein Cookie auf dem System der betroffenen Person. Mit der Setzung des Cookies wird eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht.

Durch jeden Aufruf unserer Internetseite, auf der eine Google-Analytics-Komponente installiert wurde, werden automatisch Daten von der betroffenen Person zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln.

Im Rahmen dieses Verfahrens erhält Google personenbezogene Daten, wie z.B. die IP-Adresse der betroffenen Person, die IP-Adresse wird genutzt, um die Herkunft der Besucher und die Klicks nachzuvollziehen, um dann daraus resultierend Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des vorgenannten Cookies werden folgende Daten mit Bezug der betreffenden Person erhoben und gespeichert:

  • Die Zugriffszeit
  • Der Ort von wo der Zugriff ausging
  • Die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite

Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese Daten, einschließlich der IP-Adresse der betroffenen Person, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika weitergeleitet. Dies personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese Daten unter Umständen auch an Dritte weiter.

Sie können die Setzung von Cookies über unsere Internetseite, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung Ihres Internetbrowsers verhindern. Diese Einstellung Ihres Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf Ihrem System setzt.

Außerdem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme wieder gelöscht werden.

Sie haben auch die Möglichkeit der Erfassung und Nutzung von personenbezogenen Daten durch Google Analytics zu widersprechen. Hierzu müssen Sie ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen mehr an Google Analytics übermittelt werden dürfen.

Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-On‘s.

Weitere Informationen und die Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird außerdem unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

X.    Informationspflicht gemäß Art. 12/13 und 14 der DSGVO  für Kunden, Interessenten und Lieferanten der Firma joke Technology GmbH

Allgemeiner Hinweis

Laut Art. 12 der DSGVO trifft der Verantwortliche geeignete Maßnahmen um betroffenen Personen alle Informationen laut Art. 13 und 14 der DSGVO in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form, in einer klaren und einfachen Sprache zu übermitteln. Diese Übermittlung erfolgt schriftlich, kann auch elektronisch erfolgen. In besonderen Fällen, wenn die Identität der betroffenen Person nachgewiesen wurde auch mündlich.

Soweit es unsere Auftragsabwicklung zulässt, erhalten Sie die erforderlichen und notwendigen Informationen über unsere Auftragspapiere, Angebote, Anfragen, Bestell- oder Auftragsbestätigungen als PDF per Mail, oder direkt ausgehändigt. In der Regel stellen wir für alle Betroffenen, die nötigen Informationen im Internet auf unserer Website im Bereich unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung und weisen in unseren Mailsignaturen darauf hin.

Wir nehmen unsere Informationspflicht sehr ernst und informieren Sie deshalb vollumfänglich über Ihre Rechte, bezogen auf unsere Informationspflicht bezogen auf die DSGVO. Trotzdem können wir nicht ausschließen das unsere Darstellung der Informationen, in der von uns gemachten Form, von Ihnen nicht verstanden wird, sollte so sein kontaktieren Sie uns bitte, wir werden umgehend eine Möglichkeit finden Sie so zu informieren das es für alle verständlich ist.

Was passiert, wenn sich der hier angegebene Zweck ändert?

Sollte sich der ursprüngliche Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ändern, werden wir Sie über eine angepasste Information darüber informieren. Sollten Sie den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten hier nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte damit wir Ihnen die Informationen umgehend persönlich oder schriftlich zur Verfügung stellen können oder Sie darüber informieren, wo Sie diese Informationen finden. 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen 

Herr Udo Fielenbach /Geschäftsführer

Tel.: 0 22 04 / 8 39-545

Mail: geschäftsführung@joke.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Christian Bergmann / dsb@joke.de

Erläuterung zu den Verarbeitungstätigkeiten

Diese Information betrifft mindestens folgende Verarbeitungstätigkeiten, bei denen direkt personenbezogene Interessenten-, Kunden- und Lieferantendaten verarbeitet werden.

  • Buchhaltung
  • Lettershop
  • Unfallmeldung / Verbandbuch
  • Website/Shop
  • Auftragsverarbeitung (Inklusive Anfragen, Angebote, Logistik)
  • Inhouse Schulungen
  • Service Reparatur
  • Neukundenakquise
  • Reklamationsbearbeitung

 

Angabe des Zweckes der Verarbeitung sowie der Rechtsgrundlage.

  • Buchhaltung
  1. Zweck – durchführen aller Abrechnungsvorgänge mit Kunden und Lieferanten
  2. Rechtsgrundlage – laut der DSGVO Art. 6 Buchstabe b) Erfüllung eines Vertrages bzw. Finanzrechtliche Vorgaben.
  • Lettershop
  1. Zweck – Information von Kunden in Form einer Infopost
  2. Rechtsgrundlage - Laut der DSGVO Art.6 Buchstabe f) zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, zur Erfüllung des Geschäftszweckes, Verkauf und Anbieten von Produkten.
  • Unfallmeldung / Verbandbuch
  1. Zweck - Sicherstellen das Unfälle, die Kunden während eines Besuches bei der Firma joke Technology ggf. passieren, korrekt dokumentiert und ggf. über die BG als Versicherungsträger versichert sind und abgerechnet werden können.
  2. Rechtsgrundlage - DSGVO Art 6 Buchstabe c) Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
  • Website/Shop
  1. Zweck - Anbieten und erleichtern des Kaufs von Waren und Produkten über neue Medien.
  2. Rechtsgrundlage - Laut der DSGVO Art.6 Buchstabe f) zur Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen, zur Erfüllung des Geschäftszweckes, Verkauf und Anbieten von Produkten.
  • Auftragsverarbeitung (Inklusive Anfragen, Angebote, Logistik)
  1. Zweck - Anbieten, anfragen von Leistungen und Produkten. Verarbeiten von Aufträgen.
  2. Rechtsgrundlage - Laut der DSGVO Art. 6 Buchstabe b) vorvertragliche Maßnahmen bzw. Erfüllung eines Vertrages. Sowie die Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zur Erfüllung des Geschäftszweckes laut Art 6, Buchstabe f) der DSGVO. 
  • Inhouse Schulungen
  1. Zweck - Durchführen von Produktschulungen für Kunden
  2. Rechtsgrundlage - Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zur Erfüllung des Geschäftszweckes laut Art 6, Buchstabe f) der DSGVO. Bei einer entsprechenden Vereinbarung zur Schulungsdurchführung, die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung von Verträgen laut dem Art 6, Buchstabe b) der DSGVO.
  • Service Reparatur
  1. Zweck – Durchführung von Servicereparaturen bei Beanstandungen an Eigenprodukten und Reparaturen von Fremdgeräten.
  2. Rechtsgrundlage - Bei einer Beanstandung ggf. Berücksichtigung des Produkthaftungsgesetzes und zusätzlich bei Fremdreparaturen und Beanstandungen, die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung von Verträgen laut dem Art 6, Buchstabe b) der DSGVO. Sowie die Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zur Erfüllung des Geschäftszweckes laut Art 6, Buchstabe f) der DSGVO.
  • Neukundenakquise
  1. Zweck – Erweitern des Kundenkreises, um den Geschäftserfolg zu steigern.
  2. Rechtsgrundlage - Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zur Erfüllung des Geschäftszweckes laut Art 6, Buchstabe f) der DSGVO.
  • Reklamationsbearbeitung
  1. Zweck – Steigern der Kundenzufriedenheit bzw. vermeiden von Unzufriedenheit von Kunden durch eine optimale Bearbeitung von Beanstandungen.
  2. Rechtsgrundlage - Berücksichtigung des Produkthaftungsgesetzes und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung von Verträgen laut dem Art 6, Buchstabe b) der DSGVO. Sowie die Wahrung des berechtigten Interesses des Verantwortlichen zur Erfüllung des Geschäftszweckes laut Art 6, Buchstabe f) der DSGVO.

Nennung der Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten.

Grundsätzlich haben alle Mitarbeiter mit einem PC-Zugang auch Zugriff auf alle Daten im ERP-System. Im Bereich von Marketing und Werbung gibt es separate Systeme, auf die nur das Marketing den direkten Zugriff hat und andere Mitarbeiter nur bedingt Zugriff, über das Marketing, erhalten.

  • Buchhaltung - Alle Mitarbeiter der joke Technology GmbH, die einen Zugang zum ERP-System haben und Dokumente sichten, müssen einen sicheren betrieblichen Ablauf garantieren.
  • Lettershop - Marketingabteilung, Vertrieb, Geschäftsführung
  • Unfallmeldung / Verbandbuch - Zentrale/Empfang, Geschäftsführungsassistenz und Vertreter, ggf. Ersthelfer, Unfallzeugen.
  • Website/Shop – Dienstleister des Webshops, Vertrieb, Marketing
  • Auftragsverarbeitung (Inklusive Anfragen, Angebote, Logistik) – Einkauf, Vertrieb, Lager/Versand
  • Inhouse Schulungen - GF-Assistenz, Vertrieb
  • Service Reparatur – im Speziellen die Abteilung Service und Reparatur aber auch alle Mitarbeiter mit einem Systemzugang
  • Neukundenakquise – In erster Linie der Vertrieb, Daten, die in das System eingespielt wurden, sind intern für alle Mitarbeiter mit ERP-Systemzugang sichtbar.
  • Reklamationsbearbeitung - alle Mitarbeiter mit einem PC-Zugang zum ERP-System.

Erfolgt eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation.

Nein solange Sie als Kunde oder Lieferant nicht selber in einem solchen Ihren Sitz haben.

Wie lange werden die personenbezogenen Daten gespeichert oder welche Regeln werden für die Speicherdauer angewendet?

Grundsätzlich werden die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten. Also für alle Unterlagen die buchhalterisch bearbeitet werden, mindestens 10 Jahre Aufbewahrung, sowie für Unfallmeldungen und Einträge in das Verbandbuch mindestens 5 Jahre bzw. solange bis ein Fall der noch bearbeitet wird abgeschlossen wird. 

Ihre Daten werden von uns soweit möglich aktualisiert und transparent gehalten, sowie bei Bedarf gesperrt. Derzeit haben wir keine Möglichkeit der Speicherbegrenzung und der Löschung von Daten nach einem festgelegten Zeitraum. Aus diesem Grund haben wir eine Projektgruppe gebildet, die sich diesem Thema angenommen hat. Sobald wir zu dieser Aufgabenstellung eine zufriedenstellende Lösung gefunden haben, wird der Punkt der Speicherdauer bzw. Löschung von Systemdaten hier dargestellt. 

Ihre weiteren Rechte als betroffene Personen

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu Ihren Daten, die von dem Verantwortlichen verarbeitet werden.

Falls die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, dieser Einwilligung, jederzeit zu widersprechen, bzw. diese zu widerrufen, ohne, dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sie haben das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

Ist die Bereitstellung und Verarbeitung Ihrer Daten gesetzlich/vertraglich vorgeschrieben bzw. für einen Vertragsabschluss erforderlich?

  • Buchhaltung - ja sowohl vertraglich als auch gesetzlich
  • Lettershop - nein
  • Unfallmeldung / Verbandbuch – ja gesetzlich
  • Website/Shop - nein
  • Auftragsverarbeitung (Inklusive Anfragen, Angebote, Logistik) - ja vertraglich und in der Folge auch gesetzlich siehe Buchhaltung
  • Inhouse Schulungen - nein
  • Service Reparatur - ja vertraglich und mit Bezug auf das Produkthaftungsgesetz auch gesetzlich
  • Neukundenakquise - nein
  • Reklamationsbearbeitung – ja vertraglich und mit Bezug auf das Produkthaftungsgesetz auch gesetzlich

Sind Sie verpflichtet Ihre Daten zur Verfügung zu stellen und was würde die Folge sein, wenn Sie Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen.

  • Buchhaltung – nein, (keine personenbezogenen Daten) es reichen in der Regel Firmendaten, allerdings würde die direkte Kommunikation gerade bei großen Firmen erheblich erschwert.
  • Lettershop – nein, Sie erhalten keine Infos mehr
  • Unfallmeldung / Verbandbuch - ja, Unfälle würden nicht mehr dokumentiert die BG würde keine Leistungen erbringen bei einem Arbeitsunfall.
  • Website/Shop – nein, Sie könnten keine Waren im Internet bestellen.
  • Auftragsverarbeitung (Inklusive Anfragen, Angebote, Logistik) – nein (keine personenbezogenen Daten) es reichen in der Regel Firmendaten, allerdings würden die direkte Kommunikation gerade bei großen Firmen erheblich erschwert.
  • Inhouse Schulungen – ja, da Schulungen personenbezogen durchgeführt werden und Zertifikate ausgestellt werden, die dann keinen Bezug mehr zur Person haben könnten.
  • Service Reparatur - nein, (keine personenbezogenen Daten) es reichen in der Regel Firmendaten, allerdings würden die direkte Kommunikation, gerade bei großen Firmen, erheblich erschwert.
  • Neukundenakquise – nein, es erfolgt keine direkte persönliche Kontaktaufnahme, diese kann nur noch über die Firma direkt erfolgen.
  • Reklamationsbearbeitung – nein, (keine personenbezogenen Daten) es reichen in der Regel Firmendaten, allerdings würden die direkte Kommunikation gerade bei großen Firmen erheblich erschwert.

Besteht bei der Verarbeitung Ihrer Daten eine automatische Entscheidungsfindung bzw. ein Profiling?

nein

Aus welcher Quelle stammen Ihre Daten, wenn wir die Daten nicht direkt von Ihnen persönlich erhalten haben?

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten nicht von Ihnen persönlich erhalten haben, beziehen wir Ihre Daten aus öffentlichen Quellen, wie dem Telefonbuch, Internet (Ihre Homepage/Suchmaschinen/Soziale Netzwerke) oder anderen öffentlichen Quellen. In Einzelfällen ist es möglich, dass wir Ihre Kontaktdaten von Ihrer Firma erhalten haben über einen telefonischen- oder Mailkontakt. Entweder von Ihren Kollegen, Vorgesetzten oder der Zentrale Ihrer Firma. In besonderen Fällen kann es auch sein, dass wir Ihre Daten im Zuge einer Auftragsverarbeitung durch unseren Kunden erhalten haben, da wir in seinem Auftrag ggf. Waren an Sie liefern, die Sie bei Ihm aus unserem Produktangebot bestellt haben.

joke Technology GmbH • Asselborner Weg 14 - 16 • D-51429 Bergisch Gladbach
Tel.
+49 (0) 22 04 / 8 39-0 • Fax +49 (0) 22 04 / 8 39-60 • Mail info(at)joke.de